Aktion "Eine Million Sterne"

Für Kinder und Familien in Sibirien und auch hier

Am 16. November 2013 werden wieder „Eine Million Sterne“ erstrahlen - als Zeichen der Hoffnung für Menschen in Not in Deutschland und weltweit. Die Aktion knüpft an das Caritas-Jahresthema "Familie schaffen wir nur gemeinsam" an. Die Familie steht stellvertretend für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Und das nicht nur in Deutschland.

Wenn am 16. November zum siebten Mal die Solidaritätsaktion an zahlreichen Orten Deutschlands stattfindet, so werben die Veranstalter diesmal mit der Caritas-Kampagne "Familie schaffen wir nur gemeinsam" (www.caritas.de/familie) für eine höhere Wertschätzung für Familien. Sie machen auf den Beitrag von Familien in der Gesellschaft aufmerksam, aber auch auf die vielfältigen Belastungen, die sie zu bewältigen haben. Die Familie steht stellvertretend für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Und das nicht nur bei uns in Deutschland.


Solidarisch mit Familien

In diesem Jahr will Caritas international mit den Spendeneinnahmen aus der Aktion „Eine Million Sterne“ Kinder und Familien in Südrussland und Westsibirien unterstützen. Das Leben vieler russischer Kinder ist geprägt von großer Armut. Viele Familien zerbrechen aufgrund von Gewalt, Arbeitslosigkeit und Alkoholmissbrauch. Hier setzt die Hilfe der lokalen Caritas an: In den am schlimmsten betroffenen Regionen hat die Caritas so genannte Kinderklubs (www.caritas-international.de/hilfeweltweit/europa/russland/strassenkinder-jugendarbeit) eröffnet.


Kinderklubs und Selbsthilfegruppen

Anstatt die Kinder in Heime abzuschieben, stehen ihnen und ihren oft völlig überforderten Eltern in den Kinderklubs geschulte Fachkräfte der Caritas zur Seite. Die Sozialarbeiter(innen) und Psycholog(inn)en der Caritas begegnen Eltern und Kindern auf Augenhöhe. Sie regen die Gründung von Selbsthilfegruppen an, bieten Freizeitaktivitäten, Kurse zur Konfliktbewältigung und vieles mehr an. So tragen sie dazu bei, dass die Kinder und Jugendlichen in einem gewaltfreien Umfeld aufwachsen. Kinder aus Familien, deren Alltag bisher von Alkohol- und Drogenmissbrauch sowie häuslicher Gewalt bestimmt wurde, erhalten eine bessere Chance im Leben.


Spenden für den guten Zweck

Im vergangenen Jahr fand die Aktion „Eine Million Sterne“ in mehr als 70 Orten in ganz Deutschland statt. Tausende Kerzen verwandelten öffentliche Plätze in stimmungsvolle Lichtermeere. Für das von Caritas international in den Fokus gestellte Hilfsprojekt für Straßenkinder in Nakuru, Kenia, wurden insgesamt 32.000 € gesammelt! Herzlichen Dank an alle, die durch ihr Engagement zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben!


„Eine Million Sterne“ leuchten europaweit

"Eine Million Sterne" ist eine Aktion des internationalen Caritas-Netzwerkes, die in mehreren europäischen Ländern (darunter Belgien, Frankreich, Kosovo, Luxemburg, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Tschechien, Ukraine) jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit durchgeführt wird. Das gemeinsame Ziel ist, sichtbare Zeichen zu setzen für eine solidarische Gesellschaft und eine gerechte Welt.  


www.caritas-fuer-caritas.de

 

zurück zur Übersicht

Ansprechpartnerin

Vera Speicher

Vera Speicher
Veranstaltungen und Projekte

Feuerwehrstraße 6
78224 Singen